Zutrittskontrolle steuert den Zutritt über ein vom Betreiber festgelegtes Regelwerk „Wer-Wann-Wohin“, damit nur berechtigte Personen Zugang zu den für Sie freigegebenen Bereichen in Gebäuden oder geschützten Arealen auf einem Gebäude erhalten.

Die Zutrittsberechtigungen können zeitlich begrenzt werden. Die Zugangsberechtigung kann von Menschen eines Sicherheitsdienstes oder auch von technischen Zutrittskontrollsystemen anhand von Identitätsnachweisen überprüft werden.

Als Medien für die Zutrittskontrolle können sowohl aktive, passive als auch biochemische Identmittel dienen.

 

Gerne erstellen wir mit Ihnen zusammen ein individuelles Konzept.